Jugendzentrum Blomberg

Weltkindertag am 20. September im/am JuZ

Am 20. September bietet das Jugendzentrum Blomberg von 14 – 17 Uhr zusammen mit den Einrichtungen des Arbeitskreises für Offene Kinder- und Jugendarbeit wieder zahlreiche Aktionen und Mitmachangebote im und am Jugendzentrum in Blomberg an. Wir erwarten den Zauberkünstler Hakan Varol, einen Kletterfelsen, eine Pferde-Rennbahn, einen Selbstfindungs-Parcour, Kinderschminken, ein originelles Foto-Shooting, Infos und ein Quiz rund um die Rechte der Kinder (unter diesem Motto steht der diesjährige Weltkindertag) und vieles mehr. Natürlich ist auch an das leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen, Getränken, Eis, Bratwurst und Pommes und dem Waffelofen gedacht. Alles in Allem ein abwechslungsreiches Angebot für Jung und Alt.
th (10)
Aber was sind genau die Rechte der Kinder. Hier ein zusammengefasster Überblick:
10 Grundrechte (1989 von den Vereinten Nationen in der Kinderrechtskonvention verabschiedet

Alle Kinder haben Grundrechte. Die 10 Grundrechte stellen die Basis der Kinderrechte dar.

Das Recht auf Gleichheit
Alle Kinder sind gleich. Niemand darf auf Grund seiner Hautfarbe, Geschlechts oder Religion benachteiligt werden.

Das Recht auf Gesundheit
Jedes Kind hat das Recht, die Hilfe und Versorgung zu erhalten, die es braucht, wenn es krank ist.

Das Recht auf Bildung
Jedes Kind hat das Recht zur Schule zu gehen und zu lernen, was wichtig ist. Zum Beispiel die Achtung vor den Menschenrechten und anderen Kulturen. Es ist wichtig, dass Kinder in der Schule ihre Fähigkeiten entwickeln können und dass sie dazu ermutigt werden.

Das Recht auf Freizeit, Spiel und Erholung
Jedes Kind hat das Recht zu spielen und in einer gesunden Umgebung aufzuwachsen und zu leben.

Das Recht sich zu informieren, sich mitzuteilen, gehört zu werden und sich zu versammeln
Jedes Kind hat das Recht, seine Gedanken frei zu äußern. Die Meinung der Kinder soll allen Dingen, die sie direkt betreffen, beachtet werden. Alle Kinder haben das Recht auf Information und Wissen über ihre Rechte. Jedes Kind hat das Recht, Informationen aus der ganzen Welt durchs Radio, TV, durch Zeitungen und Bücher zu bekommen und Informationen auch an andere weiterzugeben.

Das Recht auf gewaltfreie Erziehung
Jedes Kind hat das Recht auf eine Erziehung ohne Anwendung von Gewalt.

Das Recht auf Schutz vor wirtschaftlicher und sexueller Ausbeutung
Kein Kind soll schlecht behandelt, ausgebeutet oder vernachlässigt werden. Kein Kind soll zu schädlicher Arbeit gezwungen werden.

Das Recht auf Schutz im Krieg und auf der Flucht
Ein Kind, das aus seinem Land flüchten musste, hat dieselben Rechte wie alle Kinder in dem neuen Land. Wenn ein Kind ohne seine Eltern oder seiner Familie kommt, hat es Recht auf besonderen Schutz und Unterstützung. Wenn es möglich ist, soll es mit seiner Familie wieder zusammengebracht werden.
Das Recht auf eine Familie, elterliche Fürsorge und ein sicheres Zuhause

Jedes Kind hat das Recht, mit seiner Mutter und seinem Vater zu leben, auch wenn diese nicht zusammen wohnen. Eltern haben das Recht, Unterstützung und Entlastung zu bekommen.
Das Recht auf Betreuung bei Behinderung

Jedes Kind hat das Recht auf ein gutes Leben. Wenn Du behindert bist, hast du das Recht auf zusätzliche Unterstützung und Hilfe.

Der folgende Link öffnet den Flyer/das Plakat zum Weltkindertag
Plakat zum Weltkindertag ’14
Also schon einmal vormerken!
Weitere Infos folgen.