Jugendzentrum Blomberg

ONE BILLION RISING 2022 Plakataktion

Jedes Jahr am 14. Februar (Valentinstag) wird auf der ganzen Welt gegen Gewalt an Mädchen und Frauen protestiert. In kleinen und großen Orten treffen sich Menschen zu Tanz-Flashmobs und machen damit auf friedliche Weise auf diese Gewalt aufmerksam.

ONE BILLION RISING heißt die Kampagne, die seit 2013 ein Ende dieser Gewalt fordert.

Auf dem Detmolder Marktplatz findet die Protestaktion seit 2014 statt. Leider kann ein öffentliches Tanzen, bei dem viele hundert Menschen zusammenkommen, wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht durchgeführt werden.

Die Pädagoginnen des Arbeiskreises „MaiL – Mädchenarbeit in Lippe„, zu denen auch ich gehöre, haben alternative Aktionen organisiert, um den Protest zu ermöglichen und öffentlich sichtbar zu machen.

Dazu gehört auch eine Aktion, bei der Mädchen und Frauen, Jungen und Männer aufgerufen waren, Plakate zu gestalten, die sich inhaltlich mit dem Thema „Gewalt an Mädchen und Frauen“ befassen.

Auch Jugendliche aus dem JuZ Blomberg haben Plakate gestaltet, die wir hier vorstellen. Sie sind zusammen mit vielen anderen bis zum 18.2. in einem Ladenlokal am Detmolder Marktplatz ausgestellt. Bei eine Ausflug nach Detmolde solltet ihr euch die Schaufenster unbedingt einmal ansehen!

Andrea Reuter

Infos zu der weltweiten Aktion ONE BILLION RISING findet ihr hier:

www.onebillionrising.de     www.onebillionrising.org