345 EUR für einen guten Zweck

Das diesjährige WELTKINDERTAG-Fest und die Veranstaltung BEACHEN FÜR TOLERANZ fanden am 24. September nicht nur unter dem Motto „30 Jahre Kinderrechte in Deutschland“ statt, sondern hatten auch finanziell einen gute Zweck für Blomberger Einrichtungen rund um das Thema TOLERANZ verfolgt.
So konnten durch die Einnahmen am Veranstaltungstag jeweils 115 € für LIPPE QUEER e. V., die Blomberger TAFEL sowie RUNDER TISCH – FLÜCHTLINGSARBEIT IN BLOMBERG gesammelt werden.

Der Arbeitskreis Kinder-, Jugend- und Elternarbeit sagt vielen Dank!

Wer sind die drei Einrichtungen?

LIPPE QUEER e.V.

Der Verein setzt sich für die LSBTQ*-Community in und rund um Lippe ein. Dazu gehören Vernetzung, Beratung und Hilfsangebote für Menschen im lippischen Südosten, angrenzend an die Kreise Höxter und Hameln-Bad Pyrmont. Miteinander gestalten ist dabei ein Ziel des Vereins, welcher seinen Sitz samt Beratungsstelle in Blomberg hat. Mit Lippe Queer e. V. soll ein Zeichen gesetzt werden, dass Lippe offen und eine lebenswerte Region ist, in der alle Menschen willkommen sind.

Dazu bietet LIPPE QUEER e. V. unteranderem eine Selbsthilfegruppe und Unterstützung bei allen Anliegen rund ums Outing, das Leben, Krisen, schwul, lesbisch, bi, trans und inter sein.

Weitere Infos und Spendenmöglichkeiten gibt es unter www.lippe-queer.de

 

Blomberger Ausgabestelle der TAFEL

In den Medien wird aktuell ausführlich berichtet, dass auf Grund der derzeitigen globalen Entwicklung die Bedarfe an den Ausgabenstellen der Tafel stetig steigen. Viele Menschen sind auf das Angebot der Tafel angewiesen. Durch die Möglichkeit, beim Einkauf zu sparen, verschaffen die Tafeln armutsbetroffenen Menschen einen kleinen finanziellen Spielraum. Gleichzeitig schaffen sie Raum für Begegnung und fördern damit soziale Teilhabe.
Auch in Blomberg hat sich seit vielen Jahren die Ausgabestelle in der Hausmannstraße etabliert und hilft sowohl Einzelpersonen als auch Familien mit finanziellen Engpässen.

Wer Hilfe benötigt oder anbieten möchte, darf sich gerne unter folgendem Link informieren: https://www.tafel-ostlippe.de/ausgabestelle-blomberg.html

 

RUNDER TISCH – FLÜCHTLINGSARBEIT IN BLOMBERG

Im Frühjahr 2015 gründete sich in Blomberg der Runde Tisch zur Flüchtlingshilfe für Menschen, die ihre Heimat aus diversen Gründen verlassen mussten und in Blomberg Schutz und Sicherheit fanden.
Seitdem treffen sich beim Runden Tisch in Blomberg engagierte Bürgerinnen und Bürger, aktive Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter unterschiedlichster Organisationen, Mitglieder aus dem Rat und dem Sozialamt der Stadt Blomberg, aus den Kirchengemeinden, Initiativen und Projekten, um miteinander zu beraten, wie man den Menschen konkret helfen und wie man insgesamt zu einem guten Miteinander in der Stadt Blomberg kommen kann.
So resultierten bis heute niederschwellige Sprachkurse, gemeinsame Behördengänge, Freizeitfahrten und Feste durch das umfängliche Engagement des Ehrenamts.

Wer sich beim Runden Tisch beteiligen möchte oder Unterstützung benötigt, darf sich gerne bei Hermann Donay von der Ev. ref. Kirchengemeinde melden:
Telefon: 05235 5099 662, Mail: hermanndonay@gmx.de

Herbstferien 2022

Das schöne Wetter und eine tolle Resonanz ermöglichten zwei gelungene Ferienwochen für Kinder und Jugendliche im Rahmen der HERBST-FERIEN-HITS 2022.
Von Kreativangeboten, über Fahrten bis hin zu Kochaktionen, wurde einiges geboten…

          

Durch die Kooperationsangebote von Be8ung, dem Kinderschutzbund/Hort, der Kirchengemeinden Blomberg und Cappel/Istrup, SOS Beratung & Treffpunkt, etc. entstand so ein buntes Programm für Jung und Alt.
Zudem ergaben sich durch das Förderprogramm „Aufholen nach Corona“ Möglichkeiten, auch kostspielige Events zu günstigen Konditionen anzubieten.

Weltkindertag und Beachen für Toleranz trotz Regenwetter ein Erfolg

Bereits am Vormittag des 24.09. war das Team vom JuZ und alle Kooperationspartner:innen des Arbeitskreises für Kinder-, Jugend- und Elternarbeit in Blomberg etwas nervös beim Blick auf die Wetteraussichten des Tages. Trotzdem wurde sowohl am als auch im JuZ fleißig aufgebaut, so dass pünktlich um 14:00 Uhr das WELTKINDERTAG-Fest unter dem Motto „30 Jahre Kinderrechte in Deutschland“ starten konnte.

Nach anfänglichen Regenschauern konnte auch zeitnah die beliebte Hüpfburg aufgebaut werden und viele Besucher:innen fanden den Weg zum Jugendzentrum. Neben Kreativangeboten, wie Holzwerkstatt, Button-Maschine und Relax-Bällen, gab es darüber hinaus Ballon-Tiere, Ballweitwurf, Pferderennbahn, Kinderschminken, Slackline-Balancieren und vieles mehr…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für eine Pause zwischendurch konnten sich die Besucher:innen mit Kaffee, Kuchen, Waffeln und Softgetränken stärken.

 

 

 

 

 

Um 16:00 Uhr betrat dann Zauberer Ludgero die Bühne im Veranstaltungssaal und lieferte eine spannende und spaßige Zaubershow für Groß und Klein.

Anschließend meinte es das Wetter leider nicht mehr so gut, so dass das Beachvolleyball-Turnier BEACHEN FÜR TOLERANZ bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr abgesagt werden musste. Nichtsdestotrotz fanden sich ein paar Spielerinnen und Spieler, die auch im Regen ein paar „Just for fun“-Runden gespielt haben. Nebenbei konnten sich die Besucher:innen Bratwurst und Cocktails kaufen und auf der Toleranz-Wand schreiben, was für sie Toleranz eigentlich bedeutet.
Abgeschlossen wurde der Nachmittag mit Stockbrot und Lagerfeuer.

Etwas Schönes zum Schluss: Im Laufe des Tages konnten durch die Einnahmen jeweils 115 € für den Verein LIPPE QUEER e. V., die Blomberger TAFEL und der RUNDE TISCH – FLÜCHTLINGSARBEIT IN BLOMBERG gesammelt werden. Vielen Dank dafür!