Jugendzentrum Blomberg

Buntes Herbstferienprogramm für Blombergs Kinder

In den vergangenen zwei Ferienwochen nahmen viele Blomberger Kinder an dem abwechslungsreichen Programm des städtischen Jugendzentrums teil. Wie immer konnten sich die Kinder ihr persönliches Ferienangebot selber zusammenstellen und sich für einzelne, der insgesamt 13 Angebote anmelden. Unterstützt wurde das JuZ- Team dabei vom Projekt Be8ung, das zwei Angebote beisteuern konnte.

In der ersten Ferienwoche fand ein3-tägiger Comic-Workshop statt, der von der Blomberger Künstlerin Gaby Prasse geleitet wurde. Gesellschafts-, Partner- und Wettspielen standen ebenso auf dem Programm wie ein leckerer Kochkurs, bei dem ein 3-gängiges Menu zubreitet und für das anschließende gemeinsame Essen auch der passende Tischschmuck gebastelt wurde. Für sportliche Bewegung sorgte ein Fußballangebot und mit herbstlichen Collagen aus bunten Blättern kamen die kreativen Kinder auf ihre Kosten.

Die zweite Ferienwoche begann mit einem ganztägigen Ausflug in den Tierpark Olderdissen. Mit drei Bullis machte sich eine große Gruppe auf, um den heimischen Waldtieren einen Besuch abzustatten und anschließend ausgiebig auf dem Spielplatz zu toben. Ein weiterer Ausflug fand erst nach Einbruch der Dunkelheit statt. Einige Unerschrockene fuhren zu den Extersteinen, um dort eine Fackelwanderung durch den finsteren Wald zu machen, die mystischen Steine zu erklimmen und beim Schein des Vollmondes eine warme Mahlzeit zuzubereiten. Es war ein wirklich tolles Erlebnis. Natürlich gab es auch wieder ein Angebot, bei dem Kinder ein kleinen Teams an Rate- und Quizspielen teilnehmen konnten. Einen großer Bereich nahmen auch wieder die Kreativangebote ein. Mit farbiger Schafwolle, Schmierseife und heißem Wasser wurde gefilzt und Hexenstifte und Ringelnattern hergestellt, Donnerrohre sorgen von nun an in einigen Haushalten für eine enorme Geräuschkulisse und  Fotokalender mit persönlichen Fotos oder Lieblingsmotiven schmücken ab jetzt in einigen Kinderzimmern die Wände. Kräftig gearbeitet wurde mit Säge, Raspel, Bohrer und Hammer in der Werkgruppe. Sie machten die JuZ-Werkstatt zu einer Schiffswerft und bauten Holzschiffe. Mit viel Farbe entstanden lustige und freche Monstersteine, die nicht nur in der Halloweenzeit Hauseingänge, Vorgärten oder Fensterbänke schmücken werden.

Am Montag fängt die Schule wieder an. Wir wünschen allen einen guten Start!