Starke Mädchen kennen ihre Rechte

Am vergangenen Wochenende fand  im Jugendzentrum wieder ein Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs statt, an dem zehn Mädchen im Alter von 9 – 11 Jahren teilnahmen. Wie in den vergangenen Jahren konnte die erfahrene WenDo-Trainerin Regina Rawe vom Bielefelder Verein BellZett für die Leitung des Kurses gewonnen werden. Sie leitete die Mädchen methodisch altersgerecht durch die beiden intensiven Kurstage.

Die Inhalte waren vielfältig: Es gehörten u.a. Wahrnehmungsübungen dazu, um deutlich zu machen, dass es wichtig ist, dem eigenen Bauchgefühl zu vertrauen. Bei verschiedenen Rollenspielen konnten die Mädchen Reaktionsmöglichkeiten ausprobieren und gemeinsam Strategien entwickeln, wie sie in unangenehmen Situationen agieren können. Anhand von Übungen wurde deutlich, wie wichtig ein festen Stand, eine klare Aussage und eine feste Stimme sind, um Grenzen zu setzen. Ganz handfest wurden natürlich auch Abwehr- und Befreiungstechniken eingeübt, die den Mädchen zeigten, welche, manchmal unerwarteten Kräfte in ihnen stecken. Immer wieder wurde dem Erzählen viel Raum gegeben und zwischendurch Entspannungsübungen gemacht, Spiele gespielt und gemeinsam gegessen, um das fordernde Programm aufzulockern, bei dem die Mädchen konzentriert und ernsthaft mitarbeiteten.

Ein Großteil der Kosten dieses Kurses wurde durch das Förderprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ übernommen, so dass die Kursgebühr in diesem Jahr für jede Teilnehmerin sehr gering ausfiel.

Spätestens im nächsten Frühjahr wird das Jugendzentrum wieder einen Selbstbehauptungskurs für Mädchen dieser Altersgruppe anbieten. Interessierte können sich schon jetzt  bei Andrea Reuter melden und sich vormerken lassen.

 

Selbstbehauptungskurs für Mädchen

Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen im Alter von 9 – 11 Jahre                 (4. + 5. Klasse)

In diesem Kurs kannst du deine Stärken spüren und lernen, dich zu wehren. Es geht auch um Situationen, in denen du dich überhaupt nicht stark fühlst. Situationen, in denen du Angst bekommst oder ein komisches Gefühl im Bauch hast, dich schämst oder vor Wut platzen könntest.                                                                                                                Hier kannst du diese unterschiedliche Situationen nachspielen und dich in anderen Rollen ganz neu entdecken. Du lernst:

  • unangenehme und gefährliche Situationen zu erkennen, einzuschätzen und zu beenden
  • wie du reagieren kannst, wenn dir jemand zu nahekommt oder dich mit Worten und Blicken verletzt
  • dass du das Recht hast NEIN zu sagen, immer wenn dir danach zumute ist
  • dich zu befreien, wenn dich jemand gegen deinen Willen festhält
  • dich mit Worten, Tritten und Schlägen zu wehren

Bei all dem ist Platz für Witziges aber auch für traurige Gefühle, für Lautes und Leises, für Sorgen, Ängste, Kraft, Albernheiten …

Bitte eine Decke, bequeme Kleidung und Turnschuhe mitbringen.

Ort:  Städtisches Jugendzentrum Blomberg, Paradies 2

Datum:  Sa., 2.04.2022  um 11 – 15 Uhr /  So., 3.04.2022  um 11 – 16 Uhr

Kursleitung: Regina Rawe, WenDo-Trainerin vom BELLZETT e.V. Bielefeld

Verpflegung:  An beiden Tagen wird es einen Mittagsimbiss und ausreichend Getränke geben.

Kosten:  Da der Kurs in diesem Jahr durch das Förderprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ mitfinanziert wird, haben wir die Kursgebühr auf 15,- € reduzieren können. Der Betrag sollte spätestens am 2.4. mitgebracht werden. Ebenso eine Einverständniserklärung der Eltern, die im JuZ erhältlich ist oder per Mail versandt werden kann.

Anmeldung: Eine telefonische oder persönliche Anmeldung im JuZ ist notwendig, da nur 10 Mädchen an diesem Kurs teilnehmen können.

Veranstalter:  Jugendzentrum der Stadt Blomberg

Bei Rückfragen wende dich dort bitte an Andrea Reuter, Tel.: 05235 – 6130 oder per Mail: a.reuter@blomberg-lippe.de

Sei laut !

Für zwölf Mädchen im Alter von 10 – 12 Jahren war das vergangene Wochenende ein ganz Besonderes. Sie nahmen an einem zweitägigen Kurs zu Selbstbehauptung und Selbstverteidigung teil, der im Jugendzentrum der Stadt Blomberg angeboten wurde.
Angeleitet von der WenDo Trainerin Regina Rawe vom Bielefelder Verein BellZett e.V. wurden verschiedenste Rollenspiele durchgeführt, die den Mädchen Möglichkeiten aufzeigten, wie sie sich Unterstützung und Hilfe in beängstigenden Situationen holen können. Laut sein, ist dabei ein gutes Mittel. Dementsprechend wurde viel zum Thema „Stimme“ gearbeitet. Ihre Kraft spürten die Mädchen bei den Befreiungsübungen, die sie mit Tritten und Schlägen handfest eingeübten.
Durch Übungen zur Körperwahrnehmung erfuhren sie, wie wichtig es ist, auf die innere Stimme zu hören, zu spüren, wann ein „komisches Gefühl“ aufkommt und darauf zu achten, wo die eigenen Grenzen sind.
Aufgelockert wurden die zum Teil anstrengenden Einheiten durch Entspannungsübungen und gemütliche Mittagspausen.

Selbstbehauptungskurse für Mädchen sind fester Bestandteil des jährlichen Programms des Jugendzentrums. Informationen zu den Kursen erteilt Andrea Reuter.

 

 

Kurs zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen im Alter von 11 – 13 Jahre

Noch Plätze frei !

In diesem Kurs kannst du deine Stärken spüren und lernen, dich zu wehren.
Es geht auch um Situationen, in denen du dich überhaupt nicht stark fühlst.
Situationen, in denen du Angst bekommst oder ein komisches Gefühl im Bauch hast, dich schämst oder vor Wut platzen könntest.
Hier kannst du unterschiedliche Situationen nachspielen und dich in ganz anderen Rollen neu entdecken. Du lernst:

• unangenehme und gefährliche Situationen zu erkennen, einzuschätzen
und zu beenden
• wie du reagieren kannst, wenn dir jemand zu nahe kommt oder dich mit Worten
und Blicken verletzt
• dass du das Recht hast NEIN zu sagen, immer wenn dir danach zumute ist
• dich zu befreien, wenn dich jemand gegen deinen Willen festhält
• dich mit Worten, Tritten und Schlägen zu wehren

Bei all dem ist Platz für Witziges aber auch für traurige Gefühle, für Lautes und Leises,
für Sorgen, Ängste, Kraft, Albernheiten …

Bitte eine Decke, bequeme Kleidung und Turnschuhe mitbringen.

Ort: Städtisches Jugendzentrum Blomberg, Paradies 2
Datum: Sa., 9.11.2019 um 11 – 15 Uhr
So., 10.11.2019 um 11 – 16 Uhr
Kursleitung: Regina Rawe, Wen Do-Trainerin vom BELLZETT Bielefeld
Verpflegung: An beiden Tagen wird es einen Mittagsimbiss geben.
Auch Getränke sind an beiden Tagen ausreichend vorhanden.
Kosten: Der Teilnahmebeitrag von 30,- € sollte spätestens am 9.11. mitgebracht werden.
Ebenso eine Einverständniserklärung der Eltern, die im JuZ erhältlich ist oder
per Mail versandt werden kann.
Anmeldung: Eine telefonische oder persönliche Anmeldung im JUZ ist notwendig,
da nur 12 Mädchen an diesem Kurs teilnehmen können.

Veranstalter: Jugendzentrum der Stadt Blomberg und Jugendamt des Kreises Lippe

Bei Rückfragen wende dich bitte an Andrea Reuter, JuZ Blomberg,
Tel.: 05235 – 6130 oder per Mail: a.reuter@blomberg-lippe.de

Starke Mädchen im JuZ

Zwölf Mädchen im Alter von 9 – 11 Jahren nahmen an diesem Wochenende am zweitägigen Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs des städtischen Jugendzentrums teil.
Die WenDo-Trainerin Regina Rawe vom Bielefelder Verein BellZett, leitete die Mädchen durch ein abwechslungsreiches, aber auch anstrengendes Programm. Beobachtungen und Erfahrungen, die die Mädchen in ihrem Alltag erlebt und als beängstigend wahrgenommen hatten, dienten als Einstieg in das Thema. Dann wurden Strategien, wie sie mit unangenehmen Situationen umgehen können, erarbeitet und durch Rollenspiele erfahrbar gemacht. Dass es wichtig ist, gut auf die eigenen Gefühle zu hören und dass die Mädchen ein Recht darauf haben, eine unangenehme Situation durch „Stop“ und „Nein“ zu beenden, war ein zentraler Punkt des Kurses. Das Erkennen und Einsetzen der eigenen Kräfte und Möglichkeiten war ein ebenso wichtiger Programmpunkt. Tritte, Schläge und Schreie zur Verteidigung und Abwehr wurden erklärt und eingeübt. Dabei ging es sehr handfest zu. Zur Entspannung wurden Spiele und Wohlfühlmassagen eingebaut und bei den gemeinsamen Mittagsessen konnten die neu geschlossenen Freundschaften ausgebaut und ganz andere Themen besprochen werden. Am Ende des Kurses zeigte die Reflexionsrunde, dass das Wochenende allen Mädchen sehr gut getan hat, sie sich gestärkt und sicherer fühlen.
Bereits seit 12 Jahren organisiert das Jugendzentrum diese Kurse, die somit zum festen Jahresprogramm der Einrichtung gehören. Finanziell unterstützt werden die Kurse durch das Jugendamt des Kreises Lippe. Da es in diesem Jahr eine besonders große Nachfrage gab, wird das JuZ im November einen weiteren Kurs für etwas ältere Mädchen (11 – 13 Jahre) anbieten. Interessierte können sich bei Andrea Reuter im Jugendzentrum (05235-6130) melden.

Starke und selbstbewußte Mädchen

Am vergangenen Wochenende nahmen 9 Mädchen im Alter von 9 – 13 Jahren an einem intensiven 2-tägigen Selbstbehauptungskurs im Jugendzentrum teil.
Seit vielen Jahren gehören diese Kurse zum festen Angebot des Jugendzentrums. Geleitet werden sie von erfahrenen WenDo-Trainerinnen des Bielefelder Vereins BellZett e.V.. In diesem Jahr wiederholt von Regina Rawe, die die Kinder durch ein abwechslungsreiches Programm leitete und mit den Mädchen auf verschiedenen Eben arbeitete. Finanzielle Unterstützung finden die Kurse durch eine Bezuschussung des Kreisjugendamtes.
Insgesamt 9 Stunden verbrachten die Mädchen am Samstag und Sonntag damit, Situationen durch genaue Beobachtung einzuschätzen, darauf zu hören, was das „Bauchgefühl“ sagt und den eigenen Gefühlen dabei zu vertrauen.
Im Rollenspiel wurden verschiedene Verhaltensweisen auszuprobieren, um eine Situation zu verbessern, zu beenden oder sich Hilfe zu holen.
Als wichtigster Punkt wurde das eigene, selbstbewusste Auftreten mit festem Stand und entschlossenem Blick herausgearbeitet.
Ganz klar herausgestellt wurde natürlich das Recht darauf, „Nein“ zu sagen und sich zu nichts überreden zu lassen, was als unangenehm empfunden wird.
Auch das Schlagen, Treten und Schreien zur Abwehr, Befreiung und Verteidigung konnten die Mädchen unter Anleitung einüben und hierbei ihre Kräfte ausprobieren. Gemeinsame Mahlzeiten an beiden Tagen lockerten das Programm auf.
Insgesamt ein Wochenende, das die Mädchen sehr gefordert hat aber von allen als sehr hilfreich empfunden wurde. Interessierte können sich gerne jetzt schon im Jugendzentrum vormerken lassen. Informationen erteilt Andrea Reuter

 

Starke Mädchen

dsc06180-kopie

 

Am 19. / 20.11.  fand im Jugendzentrum wieder ein zweitägiger Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs für Mädchen statt. Seit über 10 Jahren engagiert wir hierfür eine speziell ausgebildete Wen Do-Trainerin des Bielefelder Vereins BellZett e.V.

In diesem Jahr leitete Regina Rawe die 9 – 10 Jahre alten Mädchen durch ein aufregendes Wochenende mit vielen Gesprächen, Spielen, Übungen und Reflexionen. Die Mädchen erfuhren, wie sie sicher stehen, was sie mit Mimik bewirken können und dass die Stimme ein wichtiges Werkzeug ist. Dass ein deutliches „Nein“ oder „Stopp“ seine Wirkung zeigt und nebenbei Menschen auf ihre Situation aufmerksam macht. Besprochen wurde auch, was ein Notfall ist und was die Mädchen tun können. Vertrauensspiele und Massagen dienten der Selbstwahrnehmung und die erlernten Techniken für effektive Abwehrschläge und –tritte zeigten den Mädchen, wie viel Power in ihnen steckt. Die Mädchen berichteten aus ihrer Lebenswelt und schilderten Situationen, die sie verunsichern oder verärgern. Häufig erleben die Mädchen Solches auf den Schulhöfen. Durch selbst erdachte Rollenspiele konnten verschiedene Situationen durchgespielt werden, die im Alltag verunsichern. Hier die neu erlernten Dinge anzuwenden und die Erfahrungen des Spiels zu reflektieren, gehört zu den wichtigen Elementen des Kurses. Damit auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kam, gab es in den Mittagspausen aus der JuZ-Küche eine leckere Verpflegung.

Eine zusätzliche finanzielle Unterstützung gab es auch in diesem Jahr wieder durch das Jugendamt des Kreises Lippe.

Auch im nächsten Jahr wird es wieder einen Kurs für Mädchen geben. Interessierte können sich schon jetzt vormerken lassen. Weitere Informationen erteilt Andrea Reuter, Tel.: 05235-6130

 

 

 

Ganz schön stark und selbstbewusst !

DSC02450

Mädchen sind heute viel selbstbewusster als früher. Trotzdem gibt es oft genug Situationen, in denen Mädchen es schwer haben, die eigenen Interessen und Ziele durchzusetzen, zum Beispiel, wenn sie bedroht, gehänselt, missachtet oder sexuell belästigt werden.

Das Jugendzentrum bietet jährlich einen Kurs zu Selbstbehauptung und Selbststärkung für Mädchen an, an deren Finanzierung sich das Kreis Jugendamt beteiligt. Geleitet werden die Kurse von erfahrenen WenDo-Trainerinnen des Bielefelder Vereins BellZETT e.V., in diesem Jahr wieder von Britta Limberg. Das WenDo-Training zeigt Wege der Selbstbehauptung und Selbstverteidigung, stärkt die Selbstwahrnehmung und das Selbstbewusstsein.

Am zweiten Adventwochenende fand nun der inzwischen zehnte Kurs statt und elf Mädchen im Alter von  9 -11 Jahren nahmen an dem zweitägigen Angebot teil.

Während des intensiven, neun Stunden umfassenden Programms lernten die Mädchen viel zu Thema Selbstschutz, z. B. wie sie sich schützen können, wenn jemand sie schlagen oder gegen ihren Willen festhalten will. Des weiteren wurden Rollenspiele zum Thema Ausgrenzung, wie auch zu verschiedenen Alltagssituationen gespielt und Lösungen erarbeitet. Hier gab es die Möglichkeit, sich in anderen Rollen ganz neu zu entdecken und Verhaltensweisen zu reflektieren.   Bei verschiedenen Bewegungs- und Kampfspielen stand die Freude am Körper, der Lust sich zu bewegen und sich miteinander zu messen im Vordergrund. Alles in einem geschützten Rahmen, mit klaren Regeln. Es kam nicht darauf an, zu gewinnen, vielmehr wurde herausgearbeitet, was einen guten Kampf ausmacht. Die Aufklärung darüber, was gefährlich ist und wann und wie man sich wehren kann, waren genauso wichtig wie die Entspannungsübungen und Massagen, die zwischendurch erfolgten. Während der gemeinsamen Mittagspausen konnten sich die Mädchen über andere Themen austauschen und noch näher kennenlernen.

Im nächsten Jahr wird es wieder einen Kurs geben. Interessierte können sich gerne schon jetzt bei Andrea Reuter im Jugendzentrum informieren.

Blomberger Mädchen: sportlich, stark und selbstbewußt !

20140927_131524Zehn Mädchen im Alter von 9 bis 12 Jahren nahmen am 27./28. Oktober im JuZ an einem spannenden Wochenendkurs zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung teil. Einmal jährlich organisiert das Jugendzentrum einen solchen Kurs, der auch in diesem Jahr vom Kreisjugendamt Lippe finanzielle unterstützt wurde.
Die WenDo Trainerin Britta Limberg vom Verein BELLZETT e.V. in Bielefeld leitete das insgesamt neunstündige Seminar. Übungen zum sicheren Stand, für einen festen Blick und eine laute Stimme standen zu Anfang im Mittelpunkt. Es folgten Kampfspiele und Techniken des Selbstschutzes. Dass es wichtig ist, den eigenen Standpunkt zu vertreten und Nein zu sagen, wenn sie etwas nicht möchten, wurden den Mädchen deutlich gemacht.
Um dies einzuüben wurden Körper- und Stimmübungen gemacht und verschiedene Rollenspiele durchgeführt.
Die Mädchen lernten Strategien kennen, wie sie sich in schwierigen Situationen wehren können. Des Weiteren wurden bedrohliche Situationen genannt und besprochen, wie die Mädchen diese empfinden und wie sie sie richtig einschätzen können, um sich zu schützen.
Um ihre eigenen Stärken kennen zu lernen probierten die Mädchen Selbstverteidigungstechniken aus dem WenDo aus. Die anspruchsvollen Übungen wurden durch Bewegungsspiele, gegenseitige Massagen und gemeinsame Mittagspausen mit warmen Mahlzeiten aufgelockert.
Interessierte können sich im Jugendzentrum bei Andrea Reuter melden und schon jetzt für einen Selbstbehauptungskurs im nächsten Jahr vormerken lassen.

Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen

An diesem Wochenende fand wieder ein Kurs zur Selbstbehauptung und -verteidigung im Jugendzentrum statt. Elf Mädchen im Alter von 9 – 11 Jahre nahmen mit großer Begeisterung an diesem zweitägigen Wochenendseminar teil und lernten viel zu den Themen Selbstwahrnehmung, Gewalt und NEIN sagen.

DSC01255

Seit vielen Jahren organisiert das Jugendzentrum jährlich einen Kurs und engagiert dafür qualifizierte WenDo-Trainerinnen des Vereins „BellZett e.V.“ in Bielefeld. Inzwischen hat sich das Angebot etabliert, die Nachfrage ist groß und die Kurse schnell voll belegt. Auch das Kreisjugendamt Lippe schätzt dieses Angebot und unterstützt mit einem finanziellen Zuschuss.
In diesem Jahr leitete Britta Limberg den Kurs und erarbeitete mit den Mädchen die fordernden Themen. Nach der ersten Phase des Kennenlernens standen der sichere Stand, die Stimme und der Blick im Vordergrund. Das Lautwerden wurde geübt. Gefolgt von Kampfspielen, Techniken des Selbstschutzes und dem Thema Schlagen und geschlagen werden. Deutlich herausgestellt wurde, dass das Schlagen verboten ist und das Kinder auch von ihren Eltern nicht geschlagen werden dürfen.
Hinzu kamen Rollenspiele zu zum Teil selbstgewählten Situationen, die den Mädchen aus ihrem Alltag oder ihrer Phantasie bekannt sind. Inhaltlich ging es um Streit, Ärgern und das große Thema Mobbing. Diese Szenen wurden in Kleingruppen erarbeitet und in der Gesamtgruppe vorgespielt und besprochen.
Unterbrochen wurden die anspruchsvollen Übungen durch Kooperationsspiele, die die Freude an der Bewegung und am eigenen Körper fördern. Gegenseitige Massagen, die zu Gelassenheit, Entspannung und innerer Ruhe führten, rundeten das Angebot ab. Auch die gemeinsamen Mittagspausen mit leckerem Essen und allgemeinen Gesprächen trugen zu einem insgesamt harmonischen Gruppengefühl bei.
Der neun stündige Kurs hat allen Teilnehmerinnen sehr viel Spaß gemacht, sie zum Nachdenken und genauen Hinschauen angeregt, zur gegenseitigen Wertschätzung ermuntert und Rüstzeug für den Alltag gegeben.

Ein neuer Selbstbehauptungskurs wird im nächsten Jahr stattfinden. Bei Interessen an diesem Kurs können sich Mädchen und deren Familien an Andrea Reuter im Jugendzentrum wenden.